Pilates

an Geräten und im Kursbereich

Die Pilates - Methode

Pilates ist ein höchst effektives Übungssystem, das im Einklang mit einer tiefen, bewussten Atmung und mit hoher Konzentration langsam und präzise durchgeführt wird.

Ziel einer jeden Pilatesübung ist es, das optimale Zusammenspiel von Muskelgruppen anzustreben. Dadurch werden nicht nur einzelne Muskeln gekräftigt sondern ganze Muskelketten.

Doch obgleich Pilates alle Muskeln in Ihrem Körper kräftigt und dehnt, gilt es in erster Linie als klassisches Rumpftraining. Neben den oberflächlichen Muskeln wird daher auch die tiefe, wirbelsäulennahe Muskulatur beansprucht.Es kann also gut sein, dass Sie durch das Pilates Training Muskeln entdecken, von denen Sie bisher noch gar nicht wussten, dass es sie überhaupt gibt.

Die Bewegungen werden in Verbindung mit der Atmung sehr bewusst und konzentriert ausgeführt, so dass das Training Körper und Geist in Einklang bringt.
Mit dieser Trainingsmethode wird nach und nach die gesamte Körperhaltung verbessert, die Bewegungen harmonisiert, Verspannungen lösen sich und Muskeln werden flexibler.

Es entspannt und baut Stress ab und Sie fühlen sich nach dem Training wie neugeboren, frisch und erholt.


Joseph Pilates

Joseph Pilates wurde 1883 in Mönchengladbach geboren und emigrierte 1926 nach New York, wo er bis zu seinem Lebensende1967 lebte und arbeitete.

Pilates war ein schwächliches Kind mit Krankheiten wie Asthma und Rachitis. Diese bilden den Hintergrund für seine Motivation, sich mit Bewegung und Kraftaufbau zu beschäftigen und dabei selbst gesund und fit zu werden. Schon in jungen Jahren begann er, seinen Körper mit vielseitigen Methoden zu kräftigen. Sein ganzes Leben interessierte er sich für die Verbesserung von körperlicher Fitness und Gesundheit. Neben Turnen, Gymnastik und Skifahren beschäftigte er sich unter anderem auch mit Yoga und Tierbewegungen.

1912 ging er zunächst nach England, wo er sich als professioneller Boxer in den Ring warf und als Lehrer in Selbstverteidigung für Scotland Yard arbeitete.

Während des Ersten Weltkrieges wurde er interniert. In dieser Zwangspause der Internierungsphase entwickelte er „The Art of Contrology“, sein Konzept eines ganzheitlichen Körpertrainings.
1926 wanderte er nach New York aus.

Auf der Überfahrt lernte Joseph Pilates die Krankenschwester Clara Zeuner kennen, die wenig später seine Frau und Co-Lehrerin wurde.

In Manhattan übernahm das Paar ein Trainingsstudio in 939 Eight Avenue, das sich im selben Gebäude befand wie das New York City Ballett. Das medizinische Fachwissen seiner Frau Clara ergänzte sich gut mit dem von ihm entwickelten Bewegungssystem, in dessen Fokus immer die Zentrierung und Stabilisierung des Körpers stand.

Joseph Pilates arbeitete mit jedem Menschen individuell und kreativ. Zu seinen Schülern zählten zahlreiche Tänzer und Choreografen, darunter George Balanchine und Martha Graham.

Für jeden seiner Schüler erstellte Pilates ein persönliches Trainingsprogramm. Bei Bedarf entwickelte er kurzerhand neue, maßgeschneiderte Übungen, um jeden Einzelnen optimal zu fördern.
Als Joseph Pilates 1967 an einem Lungenemphysem starb, führte Klara Pilates das Studio alleine weiter. Bald holte sie sich Unterstützung von Romana Kryzanowska einer ehemaligen Tänzerin und Schülerin von Joseph. Nach ihrem Tod übernahm Romana die Führung des Studios.
Der Name „Pilates“ ist rechtlich nicht geschützt. Daher gibt es heutzutage eine Vielfalt von Pilates - Stylen.

MPT Lounge Leonberg bietet Ihnen das authentische, klassische Training an.

Die sechs Pilates-Prinzipien:

  1. Kontrolle: Die Ausführung aller Bewegungsabläufe soll langsam und kontrolliert erfolgen. Nur so werden auch die kleineren Muskeln gestärkt.

  2. Konzentration: Mit Hilfe der Konzentration werden Körper und Geist in Einklang gebracht. Die Aufmerksamkeit ist völlig auf den Körper gerichtet.

  3. Atmung: Bei allen Übungen laufen Atmung und Bewegung synchron ab. So werden Verspannungen verhindert und die Tiefenmuskeln erreicht.

  4. Zentrierung: Das so genannte ,Powerhouse" reicht vom Brustkorb bis zum Becken. Wenn Sie dieses aktivieren, beugen Sie Rückenschmerzen, Organsenkungen und Blasenschwäche vor.

  5. Präzision: Jede Übung wird bis ins kleinste Detail exakt ausgeführt.

  6. Fließende Bewegungen: Die einzelnen Übungen und Bewegungen werden fließend und ohne Unterbrechungen ausgeführt.

PILATES BY SLADANA

,,Mit Pilates habe ich nach vielen Jahren eine Trainingsmöglichkeit entdeckt, die aus meiner Sicht einfach perfekt ist. Kein anderer Trainingsansatz ist für die Körperwahrnehmung und für die Körper- beherrschung so perfekt.

Mit original GRATZ- Pilates-Geräten aus New York bietet unsere PT Lounge in Leonberg die perfekte Ergänzung für ein effektives Trainingsprogramm nach Pilates.